Categories: General
      Date: 44,2019,2019
     Title: The Beggar's Opera 2071 
Konzertdirektion Landgraf
Donnerstag, 14. November 2019
20.00 – 22.00 Uhr (inklusive Pause)
Bürgerhaus Ibbenbüren



»Und der Haifisch, der hat Zähne…« Dominique Horwitz und seine siebenköpfige Band erfinden kurzerhand Brecht / Weills „Die Dreigroschenoper“ neu. Sie spielen musikalisch mit dem 20. Jahrhundert, um das Publikum ins 21. zu begleiten. Sich ständig verändernde soziale Gegebenheiten fordern eine sich ständig verändernde Sicht auf Gesellschaft, Kunst und Kultur. Länder und kulturelle Grenzen verschwimmen, eine Neuorientierung tut not: auch (oder gerade) in der Musik. Und so bahnt sich die beunruhigende und aufregende „Dreigroschenoper“ des letzten Jahrhunderts hier als »neue« Dreigroschenoper, die im Jahr 2071 spielt, ihren Weg in die Zukunft – aufwühlend und kämpferisch wie eh und je.

Szenenfoto (c) Tim Dobrovolny
Foto: Tim Dobrovolny

Eine erste Brecht-Weill-Dreigroschenoper- Hommage stellte Dominique Horwitz bereits 1993 an den Hamburger Kammerspielen vor. Seitdem lässt ihn das 1928 uraufgeführte Stück nicht mehr los; zahlreiche erfolgreiche Gastspiele seines anarchischen „Best of Dreigroschenoper“- Querschnitts folgten. Nun also eine in der nicht mehr allzu fernen Zukunft spielende Neufassung mit so bekannten Dreigroschenoper- Liedern wie „Moritat von Mackie Messer“, „Kanonen-Song“, „Barbara-Song“, „Anstatt- daß-Song“, „Die Seeräuber-Jenny“, „Eifersuchtsduett“, „Lied von der Unzulänglichkeit menschlichen Strebens“, „Zuhälterballade“ uvm.

Einzelkarten sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in Ibbenbüren, über die
ProTicket Hotline (0231 – 917 2290) oder über das Internet (www.proticket.de/ibbenbueren) erhältlich.